Kleine Schritte sind nachhaltiger als große Sprünge

…da hab ich wieder den Morning Blues und schiebe schon wieder gequält die für heute aufgeschobenen Dinge auf den nächsten Tag. So gerne wäre ich voll da, motiviert, voller Tatendrang. Ich weiss, dass hinter der kleinen Mühe der Aufgabe ein Erfolgserlebnis steht das mir zusätzliche Energie und positive Gefühle geben könnte. Trotzdem kann ich mich nicht aufraffen…

Warum fällt es uns so schwer von träge zu aktiv, von demotiviert zu voll motiviert zu springen? Und falls es uns doch gelingt: Warum schaffen wir es kaum dieses “bessere” Niveau zu halten?

Mit den Gefühlszuständen ist es wie mit einer Leiter

Die Gefühlsleiter

Habt ihr schon einmal versucht sofort von unten auf die höchste Leitersprosse zu springen? Kein Mensch macht das.

Es ist viel einfacher eine Leiter Sprosse für Sprosse zu erklimmen. Genauso ist es mit Gefühlen: von ganz unten in der Depression bis hoch zur Dankbarkeit.

Wenn Du einem tief depressiven Menschen erzählst, dass er Begeisterung empfinden soll, dann ist das einfach außerhalb seines Vorstellungsvermögens. Nimmst Du ihn aber schrittweise mit auf dem Weg nach oben, über all die Zwischenschritte wird er langsam aktiver. Für Wut zum Beispiel braucht man sehr viel Aktivität und Energie.

Welches Konzept steckt dahinter?

Dieses schrittweise verknüpfen von Gefühlszuständen nennt sich auch “Chaining”. Der Coach beginnt sorgsam die Gefühlszustände zu verketten und steigt langsam mit dem Klienten aus dem Gefühlskeller nach oben. (Natürlich kann er auf jedem Level “einsteigen” wenn jemand Ängste hat, dann beginnt man eben auf dieser Sprosse. Was mir auffällt: der Schritt aus der Angst in die Wut ist ein sehr wichtiger. Viele Menschen erlauben es sich nicht wütend zu sein (z.B. weil es Ihnen in der Kindheit “abtrainiert” wurde oder weil es gesellschaftlich nicht wirklich akzeptiert ist). In meiner Welt ist es o.k. wütend zu sein. Es ist nur ungünstig auf dieser Stufe stehen zu bleiben.

Als kleinen Hinweis: ein ähnliches Konzept gibt es auch mit Eso-Ansatz. Wenn Ihr Euch mit den Erklärungen und Schwingungen wohler fühlt feel free… Ich persönlich habe meine Probleme mit Messwerten oder Schwingungsfrequenzen wenn nicht angegeben ist was genau da gemessen wird und wie es reproduzierbar gemessen werden werden kann.

Wie kann ich das Ganze nutzen?

ganz einfach: Nehmen wir das Beispiel, mit dem ich diesen Beitrag begonnen hatte:

  1. Ich bin so müde und habe keinen Bock xxx zu erledigen. Eigentlich hab ich keine Lust zu irgendwas
  2. Ich meine irgendwie wäre es schon nicht schlecht wenn ich heute irgendwas hin bekäme. Aber xxx ist so kompliziert und ich bekomme das bestimmt nicht hin
  3. Also wenn ich xxx machen würde und es nicht hinbekomme würde ich mich doch total blamieren. Was würden da meine Kollegen sagen und der Chef erst
  4. Diese blöden Typen in der Arbeit! Immer müssen sie sagen wie es richtig ist! Sie meinen immer bestimmen zu können was richtig ist! Wenn ich xxx mache dann auf meine Art! Die werden sich noch umsehen wie gut man xxx machen kann!
  5. xxx ist echt ne harte Nuss und ich sitze da bestimmt Stunden dran. Warum muss das nur so kompliziert sein?
  6. Vielleicht sollte ich mir einmal ansehen wie andere xxx machen. Das kann doch nicht sein, dass Die auch Stunden dafür brauchen. Was ist da nur der Trick?
  7. Ich glaube ich bekomme xxx schon hin wenn ich mir das von den Kollegen als Beispiel nehme. Ich könnte ja auch nochmal die nette KollegIN anrufen. Sie lacht mich bestimmt nicht aus
  8. Das Gespräch war echt gut! Ja so wie sie es mir erklärt hat bekomme ich das garantiert hin!

Erkennt Ihr die winzig kleinen Schritte? Falls nötig, kann man die sogar noch kleiner setzen. und dann wird aus der Leiter fast eine Rolltreppe auf der ich nach oben schweben kann. Spätesten mit Anleitung bekommt das jeder hin!1

Ja und am nächsten Tag? nun mit ein wenig Glück fange ich auf einer Stufe an, die schon ein kleines Stück höher ist. Veränderungsprozesse gehen nicht von einem Tag auf den Anderen. Habt Geduld mit Euch und Euren Klienten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.