Jetzt ist alles zerstört!

Wir denken gerne in Extremen. Etwas ist gut oder es ist schlecht. Und was zerbrochen ist wird nie mehr so schön sein wie es vorher war.

Glücklicherweise ist das Leben vielschichtiger. Es gibt eine Vielzahl von Sichtweisen auf die gleiche Sache. Altes darf Platz für Neues machen. Ein Mammutbaum braucht sogar einen Waldbrand damit sich seine Zapfen öffnen und die Samen freigeben.

Glaubt nicht, dass Euch ein tragisches Ereignis zerstören kann

Glaubt mir: Kein Erlebnis kann uns zerstören! Zerstören können wir uns nur selbst. Und wenn Ihr in der Vergangenheit etwas schreckliches erlebt habt: Was zählt ist das Heute. Ihr entscheidet Euch jeden Tag aufs neue, wie Ihr die Welt sehen wollt. …und was noch viel wichtiger ist: Wie Ihr Euch sehen wollt!

Ich habe heute als Beitragsbild eine japanische Schale gewählt die mit der Kintsugi Technik repariert wurde. Kintsugi hebt die Einzigartigkeit und den Wert des “Makels” hervor. In meiner Welt machen einen Menschen nicht (nur) seine Erfolge aus. Seine wahre Stärke zeigt sich an den Tiefen, die er durchschritten hat und die Tiefschläge von denen er sich erholt hat.

Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

Nelson Mandela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.